Inhalt - iMachining 3D

iMachining 3D – Höchstleistung mit bewährter Technologie

Motiviert durch den ungeheuren Erfolg von iMachining 2D, setzt SolidCAM mit dem revolutionären iMachining 3D einen weiteren Meilenstein in der Bearbeitung von 3D Modellen und prismatischen Werkstücken.

iMachining 3D reduziert die Stückzeiten noch deutlicher als iMachining 2D – eine Zeitersparnis von 70% ist völlig normal, diese kann in manchen Fällen aber auch bis zu 90% betragen.

iMachining 3D berechnet vollautomatisch alle für das Schruppen notwendigen Z-Ebenen. Auf jeder einzelnen dieser Z-Ebenen berechnet das neue Modul dann mit Hilfe der aus iMachining 2D bewährten Algorithmen die Werkzeugwege. Bei der Berechnung wird jedoch zusätzlich das Modell in lokale Bearbeitungsbereiche unterteilt, um unnötige Rückzugswege und Rückfahrbewegungen zu vermeiden. Die 3D Restmaterialerkennung stellt sicher, dass nur dort bearbeitet wird, wo die Rauhigkeitswerte über dem vom Anwender definierten Wert liegen.

Das Ergebnis: eine drastische Reduktion der Bearbeitungs- und Programmierzeiten beim 3D Schruppen und bei prismatischen 2.5D Werkstücken um 70 bis 90 Prozent.

iMachining 3D: Alle Vorteile von iMachining 2D plus:

  • Optimale Berechnung der Z-Bearbeitungsstufen
  • Schruppen immer mit maximaler Z-Zustellung. Autom. Berechnung der Zustell-Schritte über die gewünschte Rautiefe
  • Keine unnötigen Verfahrwege oder Luftschnitte durch intelligente lokale Bearbeitung und effektive Restmaterialerkennung
  • Automatisches Schruppen und Grob-Schlichten von prismatischen Werkstücken
  • Bogenförmig tangentiale und weiche Anfahr- und Wegfahrbewegungen
  • Automatisch stets optimale Schnittbedingungen durch den "iMachining Technology-Wizard"